Nach
Oben
Kostenloser Rückversand
30 Tage Rückgabe
Expresslieferung
Kostenlose Hotline +49 (0)2102 700 66 0
+49 (0)2102 700 66 0
Wir beraten Sie gerne.
Mo. - Do. 8:00 - 16:45 Uhr
Fr. 8:00 Uhr - 15:45 Uhr
Telefon: +49 (0)2102 700 66 0
Fax: +49 (0)2102 700 66 70

Warnwesten

Hochwertige Warnwesten für beste Sichtbarkeit: Damit Sie bei Ihrer Arbeit im Freien auch in der Dämmerung gut sichtbar sind, sind Warnwesten die ideale Wahl. Entdecken Sie in unserem Sortiment verschiedene Modelle, von der ganz simplen Variante zum immer dabei haben bis hin zu besonders hochwertigen und feature-reichen Exemplaren, die mehr leisten als nur einfachen Warnschutz.

Sie können sich dabei immer auf höchste Qualität verlassen, sowohl im Material als auch in der Verarbeitung. Modernes Design und hoher Komfort sind ebenfalls Merkmale unserer Warnwesten für die Arbeit. Sie haben noch Fragen zum Thema Schutzkleidung? Dann helfen wir Ihnen immer gern persönlich weiter!

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Weitere Filter laden
Weniger Filter anzeigen
Sortieren nach
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Warnweste Basic warngelb
Warnweste Basic
2,69 €
mit MwSt.
Warnweste Image warngelb/marine
Warnweste Image
5,29 €
mit MwSt.
Warnweste Image kornblau
Warnweste Image
5,29 €
mit MwSt.
Warnweste Image warngelb/warnorange
Warnweste Image
6,59 €
mit MwSt.
KFZ-Kombitasche, 3-teilig
KFZ-Kombitasche, 3-teilig
19,69 €
mit MwSt.
Mini-Tasche mit Warnweste marine
Mini-Tasche mit Warnweste
5,29 €
mit MwSt.
Warnweste Solar warngelb
Warnweste Solar
26,19 €
mit MwSt.

Warnwesten bei Burgia Sauerland – Sicher auf allen Wegen: 

Aus dem Straßenverkehr sind sie längst nicht mehr wegzudenken und auch in anderen Berufsfeldern spielen Warnwesten eine wesentliche Rolle. Sie bieten eine deutlich verbesserte Sichtbarkeit – und das sowohl bei Tageslicht als auch insbesondere in der Dunkelheit.

Bei Burgia Sauerland finden Sie verschiedene Warnwesten nach europäischer Norm. Worauf Sie bei der Auswahl der richtigen Weste achten sollten, wann sich eine Warnweste lohnt und wer auf jeden Fall eine Warnweste tragen muss, erfahren Sie hier

Berufstätige, Privatpersonen & Co.: Wer muss eigentlich Warnwesten tragen?

Die Warnwestenpflicht im gewerblichen Bereich:

In vielen Arbeitsfeldern herrscht eine gesetzliche Warnwestenpflicht. Vor allem bei gewerblichen Tätigkeiten im Verkehrswesen zählt die Warnweste zur gängigen und unverzichtbaren Arbeitsbekleidung. Ist in Ihrem Beruf eine Warnweste Pflicht, erfahren Sie dies in der Regel von Ihrem Arbeitgeber.

Bedenken Sie, dass das Tragen einer Warnweste im gewerblichen Bereich selbst dann von Vorteil sein kann, wenn es nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Manche Arbeitgeber stellen Warnwesten auch von sich aus zur Verfügung, um Ihren Mitarbeitern zusätzlichen Schutz zu bieten. Wir empfehlen Ihnen Warnwesten nicht nur für gewerbliche Arbeiten im Straßenverkehr, sondern auch für Forstarbeiten, die Landwirtschaft oder andere handwerkliche Tätigkeiten im Freien.

Gibt es gesetzliche Vorschriften für Privatleute im Straßenverkehr?

Nachdem es Privatpersonen früher noch selbst überlassen war, ob sie eine Warnweste im Kraftfahrzeug mitführen wollen oder nicht, ist es heute Pflicht. Bereits seit Juli 2014 ist das Mitführen einer Warnweste in allen PKWs, LKWs und Bussen in Deutschland obligatorisch. Ob das Kraftfahrzeug privat oder gewerblich genutzt wird, spielt seit Inkrafttreten dieser Regelung keine Rolle mehr. In anderen europäischen Ländern sieht es ähnlich aus, verschiedene Mitführ- oder Tragepflichten von Warnwesten sind in der Regel in jedem europäischen Land gegeben.

Damit ist klar: Warnwesten spielen nicht nur im gewerblichen Umfeld eine maßgebliche Rolle in puncto Sicherheit, sondern auch im Privatgebrauch. Besitzen Sie ein Kraftfahrzeug, ist eine Warnweste, die die europäische Norm erfüllt, stets mitzuführen – ansonsten droht Ihnen sogar ein entsprechendes Bußgeld. Eine Warnweste hilft in jedoch nicht nur dabei, entsprechende ärgerliche Bußgelder zu vermeiden, sondern vor allem Ihre Gesundheit und persönliche Sicherheit zu bewahren. Gehen Sie als Teilnehmer im Straßenverkehr in jedem Fall kein unnötiges Risiko ein und legen Sie sich eine Warnweste für eventuelle Notfälle zurecht.

Wann sollten Warnwesten sonst noch zum Einsatz kommen?

Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen können nie schaden – besser vorsorgen, als sich später zu ärgern. Wir empfehlen unsere Warnwesten daher auch für Privatleute, die viel im Freien unterwegs sind und dort handwerkliche Arbeiten ausführen, Sport treiben oder anderweitig in unsicheren Umgebungen unterwegs sind. Fahren Sie z. B. morgens im Dunkeln mit dem Fahrrad zur Arbeit oder gehen Sie am Abend joggen, sollten Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit eine Warnweste überwerfen. So erkennen andere Verkehrsteilnehmer Sie frühzeitig und Sie können mit dem beruhigenden Gefühl unterwegs sein, nicht übersehen zu werden.

Besonders praktisch: Einfache Warnwesten, die für den privaten Gebrauch ausreichen, sind in der Regel sehr leicht. Sie können die Warnwesten im Handumdrehen zusammenlegen und platzsparend in Ihrer Tasche verstauen.

Welche Normen muss eine Warnweste in Deutschland erfüllen?

Nicht nur das Mitführen und Tragen der Warnwesten unterliegt gesetzlichen Vorschriften, sondern auch die Warnweste selber. Damit Sie auf den ersten Blick erkennen können, ob sich eine Warnweste für den Straßenverkehr und den jeweiligen Schutzbedarf eignet, schreibt das Gesetz das Einhalten bestimmter Normen vor. Seit 2013 gilt, dass Warnwesten der europäischen Norm EN ISO 20471 entsprechen müssen und zwar vor allem im gewerblichen und gesetzlich vorgeschriebenen Bereich (z. B. beim Mitführen im Fahrzeug).

Achtung: Weist eine Warnweste lediglich die Norm EN 1150 oder EN 13356 auf, ist diese Warnweste nicht als „hochsichtbare Warnkleidung“ nach der Norm EN ISO 20471 zertifiziert und damit nur für Situationen bestimmt, in denen ein wesentlich geringeres Risiko besteht, übersehen zu werden, als dies etwa im Straßenverkehr gegeben ist.

Warnweste kaufen: Was bedeuten die verschiedenen Klassen der Warnwesten?

Neben den vorgeschriebenen Normen gibt es auch Warnschutzklassen, die die Warnwesten voneinander unterscheiden. Anhand dieser Klassen lässt sich ebenfalls die entsprechende Eignung der Westen ablesen. Bis 2013 spielten die drei Schutzklassen vor allem für die veraltete Norm EN 471 eine Rolle, die diese beschrieb, jedoch helfen sie heute immer noch bei der Unterscheidung der verschiedenen Westenvarianten. Kaufen Sie eine Warnweste bei Burgia Sauerland, geben wir Ihnen daher nicht nur die Norm, sondern auch die Klasse der jeweiligen Warnweste an.

Bei Warnwesten wird zusätzlich nach diesen Klassen unterschieden:

  • Klasse 1

Die minimale Klasse beschreibt Warnwesten, die nur über das Nötigste verfügen. Diese Westen weisen in der Regel nur simple Schutzvorkehrungen auf, die z.B. nicht für den Einsatz im Straßenverkehr ausreichen. Warnwesten mit Schutzklasse 1 sollten lediglich von Privatpersonen genutzt werden, die einen minimalen Schutz für den Freizeitbedarf suchen. Für den gewerblichen Bereich eignen sich Warnwesten mit Schutzklasse 1 nur in Verbindung mit weiterer Warnschutzbekleidung in höheren Klassen, z.B. mit Warnschutzhose und Warnschutzsweatshirt in Klasse 2 oder 3.

Voraussetzungen für Klasse 1: Die Warnweste besteht aus mindestens 0,14 m² fluoreszierendem Material (z.B. in Signalgelb) und mindestens 0,10 m² retroreflektierendem Material.

  • Klasse 2

Die mittlere Warnschutzklasse bezeichnet Warnwesten, die sich z.B. für das Mitführen in Kraftfahrzeugen eignen und die Sie bei Arbeiten im Straßenverkehr tragen können. Wir empfehlen Ihnen, eine Warnschutzweste zu wählen, die Klasse 2 aufweist.

Voraussetzungen für Klasse 2: Die Warnweste besteht aus mindestens 0,50 m² fluoreszierendem Hintergrundmaterial und mindestens 0,13 m² retroreflektierendem Material.

  • Klasse 3

Die höchste Schutzklasse ist in der Regel bei Warnschutzjacken zu finden, da hier lange Ärmel inbegriffen sind und Warnwesten diese Bedingung naturgemäß nicht erfüllen. Möchten Sie den höchstmöglichen Schutz wählen, empfehlen wir Ihnen hierfür Warnschutzpullover oder Warnschutzjacken aus unserem Sortiment.

Voraussetzungen für Klasse 3: Die Warnjacke muss mindestens aus 0,80 m² fluoreszierendem Hintergrundmaterial) und mindestens 0,20 m² retroreflektierendem Material bestehen. Im Schulter-, Arm- sowie am Taillenbereich befinden sich Reflexstreifen.

Diese Warnschutzwesten erhalten Sie im Sortiment von Burgia Sauerland:

  • Warnweste Basic
  • Warnweste Image
  • Warnweste Premium

Um mit unserem Sortiment alle unterschiedlichen Bedarfe hinsichtlich Warnwesten decken zu können, stehen Ihnen bei Burgia Sauerland verschiedene Warnwesten zur Auswahl. Wählen Sie die simple Basic-Variante oder entdecken Sie unsere Premium Warnweste für gehobene Sicherheits-Ansprüche.

Warnweste kaufen: Anhand der jeweiligen Norm und Klasse finden Sie in unserem Sortiment im Handumdrehen die passende Warnweste

Worauf sollten Sie beim Kauf von Warnwesten zusätzlich achten?

Erfüllt die gewünschte Warnweste die erforderliche Norm und bietet sie Ihnen die nötigen Schutzvorkehrungen, können Sie den wichtigsten Punkt der Auswahl abhaken. Sicherheit steht natürlich an erster Stelle, dennoch gibt es weitere Punkte, die es vor dem Kauf einer Warnweste zu prüfen lohnt. Dabei geht es vor allem um die Qualität und Tragbarkeit der Warnweste, die Ihren Ansprüchen ebenfalls gerecht werden sollte.

Entscheiden Sie sich für eine Warnweste, die nicht nur die entsprechende Norm erfüllt, sondern in Gänze Ihren Vorstellungen entspricht. So stellen Sie sicher, auch auf lange Sicht noch mit der entsprechenden Weste zufrieden zu sein. Wir wissen, dass Sie sich auf Ihre Schutzbekleidung langfristig verlassen möchten und raten Ihnen daher, auf folgende Punkte zu achten:

1. Hochwertiges Material: Eine hochwertige Warnweste sollte zwar aus einem leichten und komfortablen Material bestehen, dieses sollte jedoch gleichzeitig sehr robust sein. Je fester und robuster der Stoff der Warnweste ist, desto länger hält diese allen Anforderungen stand und Sie müssen Ihre Weste nicht laufend ersetzen.

2. Stabile Verarbeitung: Sind die Materialen der Weste gut vernäht? Sind die Reflexstreifen ordentlich befestigt? Achten Sie unbedingt auf die Verarbeitung der Warnweste, die maßgeblich zur Haltbarkeit der Weste beiträgt. Nehmen Sie sich ruhig Zeit, um die Warnweste ganz genau zu inspizieren.

3. Optimale Passform: Unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit von Passform und Sitz der Warnweste. Diese sollte optimal am Körper liegen, besonders dann, wenn Sie die Warnweste im Beruf tragen. Die Passform wirkt sich vor allem bei längeren Einsatzzeiten auf die Bewegungsfreiheit und Ihren persönlichen Tragekomfort aus.

4. Ansprechendes Design: Bei Warnschutzwesten steht die Funktionalität im Fokus. Ist dieser Punkt geklärt, können Sie sich auch für eine Warnweste entscheiden, die Ihren persönlichen Ansprüchen an ein modernes Design genügt. Bei Burgia Sauerland haben Sie diesbezüglich die Wahl aus Warnwesten in verschiedenen Signalfarben.

Haben Sie noch Fragen zu Warnwesten, weiteren Artikeln unseres Sortiments oder Burgia Sauerland selbst? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.